Tuesday, 14. September 2021 | 15:00 - 15:10

Hall 1: Innovation Symposium

Program Entry

Substitution traditioneller Herstellungsverfahren durch AM

In dieser Keynote wird aufgezeigt, wie Bauteile, welche bis heute traditionell gefertigt wurden, sukzessive weiterentwickelt werden, um deren Leistung bei einer gleichzeitigen Kostenreduktion zu steigern.

Additive Technologien entwickeln sich zunehmend in Richtung grösserer Maschinen mit Multi-Lasertechnologie. Die Weiterentwicklung des Verfahrens ermöglicht unter anderem die Optimierung der metallurgischen Eigenschaften von bereits vorhandenen Legierungen und öffnet das Feld für neue Legierungen.

Angesichts dieser technologischen Möglichkeiten haben führende Unternehmen, welche bereits mittels herkömmlicher Technologien statische und rotierenden Bauteilen für Gasturbinen und Flugzeugtriebwerke herstellen, den zusätzlichen Schritt unternommen und in die Additive Fertigung investiert, um das Angebot für den Kunden zu verbessern.

Im Luftfahrtbereich und in der Energieerzeugung werden Strukturbauteile bereits heute mittels additiver Fertigung hergestellt und in der Serie eingesetzt. Das Ziel bei dieser Technologiesubstitution ist, die Leistung der Gesamtsysteme zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken.

 

 

Note: This presentation will be held in German.

More interesting events

cpt
Saved in your Bookmarks

We use cookies on our website. Some of them are essential, while others help us to improve this website. We are grateful if you accept them.
More info