YP HELMPROJEKT ZUR "MASS CUSTOMIZATION"

Personalisierte Schutzhelm, mit elastischen Teilen aus thermoplastischem Polyurethan -Elastomer ( TPE) mittels SLS hergestellt . Neue mechanische Möglichkeiten und sehr detaillierte adaptive Feder- / Dämpfungsmechanismen konnten mit TPE ( siehe Donuts Strukturen in den Bildern) realisiert werden.

Präsentiert am Stand von
ROWAK AG
Halle 2 / C 2081

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

Das YP Helmprojekt ist ein Beispiel für "Mass Customization" mittels additiver Feritung. Hierbei wird der Kopf des Kunden gescannt um einen optimal angepassten Helm als Unikat zu produziert. Dank des TPE Materials konnten zudem neuartige adaptive Feder- / Dämpfungsmechanismen realisiert werden.

Mit seiner großen Erfahrung im Bereich des Designs von persönlicher Schutzausrüstung initiiert DQBD dieses Kooperationsprojekt mit dem Ziel, innovative und personalisierte Protektion zu schaffen, die ein Maximum an Schutz und Komfort bietet.

Details sind über die folgenden Link zusehen: https://www.facebook.com/dqbdstudio 



Produktgruppen

Materialien
    Alle

Anwendungsfeld

Konsumgüter und Lifestyle

Kunde

VISIOTECH GmbH for DQBD GmbH

Verwendete Technologien

Laser Sintering

Verwendete Materialien

Plastic / TPU / ROLASERIT® PB01OF2

Fokusthema

Kunden- und patientenspezifische Lösungen

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

ROWAK AG

SLS Pulver Materialien Produzent/ SLS Powder Producer

Halle 2 / C 2081

Ihre Kontaktperson bei ROWAK AG

Kontaktieren Sie:

Dipl.Ing. Timur Ünlü
Forschung und Entwicklung
Kompetenzbereich: Technische Geschäftsführung

Foto von Dipl.Ing. Timur Ünlü

Diese Seite teilen