OptiCool - Automatisches Design von konturnahen Kühlungen

Die BSF Bünter AG hat im Rahmen eines KTI-Projekts eine innovative Software entwickelt, die konturnahe Kühlungen automatisch innert kürzester Zeit (-90%) erzeugt. Strömung und Wärmeleitung werden dabei ständig simuliert und die Kanäle auf möglichst gute Resultate optimiert.

Präsentiert am Stand von
BSF Bünter AG
Halle 2 / D 2137

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

Beim Spritzguss von Kunststoffteilen werden die Qualität und der Preis massgeblich von der Temperierung des Werkzeugs definiert. Mit der additiven Fertigung von Metall können die Kühlkanäle geschickt um Hindernisse geschlängelt und gezielt an kritische Hotspots herangeführt werden. Doch so komplizierte Verläufe erfordern viel Zeit und Knowhow bei der Konstruktion. Und für eine vollständige Simulation, Analyse der Ergebnisse und entsprechende Optimierung der Kühlkanäle hat sowieso niemand Geld oder Zeit übrig.

Diesem Problem hat sich die BSF Bünter AG in Zusammenarbeit mit der Hochschule NTB Buchs und dem Formenbauer Noventa Tooling AG gestellt.

 

Mit dem Einsatz von OptiCool können Kunden nun von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Reduktion von Zeit- und Kostenaufwand der Konstruktion von bis zu 90%
  • Optimaler Verlauf der Kanäle aus mehreren Hundert Varianten
  • Kühlsystem mit simulierter Wärmeleitungs- und Strömungssimulation
  • Kostengünstiger Vergleich mit bestehender Kühlung bereits in der Entwicklungsphase

 

 



Dienstleistungsgruppen

Konstruktion, Produktentwicklung, Datengenerierung
    Konstruktion von Werkzeugen mit konturnaher Kühlung

Anwendungsfeld

Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Kunde

Noventa Tooling AG

Industrie

Ausbildung / Forschung Dienstleistungen (Konstruktion, Beratung, Marketing, etc.) Industrielle Produktion Kunststoffindustrie Maschinenindustrie Werkzeugbau

Realisierte Vorteile

Bessere Leistung (z.B. Fluiddynamik, Wärmeaustausch)
Bessere Qualität
Kundenindividuellere Lösung / Zugang zu grosser Produktvielfalt

Verwendete Technologien

Laser Melting
Spritzgiessen

Verwendete Materialien

Metal / Warmarbeitsstahl / hot work steel / CL 50WS
Metal / Warmarbeitsstahl / hot work steel / 1.2083
Metal / Warmarbeitsstahl / hot work steel / 1.2709
Metal / Warmarbeitsstahl / hot work steel / CL 91RW

Fokusthema

Design für additive Fertigung

Galerie

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

BSF Bünter AG

Grenzenlose Möglichkeiten dank Additiver Fertigung von Metall in Kombination mit mechanischer Bearbeitung!

Halle 2 / D 2137

Ihre Kontaktperson bei BSF Bünter AG

Kontaktieren Sie:

Fabian Graber
Geschäftsführung
Kompetenzbereich: Engineering / Additive Manufacturing

Foto von  Fabian Graber

Diese Seite teilen