Funktionsintegrierte Hüftpfanne mit Bohrlöchern

Patentiertes LaserCUSING® Verfahren ermöglicht die Herstellung von individuellen und biokompatiblen Hüftpfanne mit offenporigen Oberflächenstrukturen.

Präsentiert am Stand von
Concept Laser GmbH
Halle 2 / A 2006

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

Die Medizintechnik zählt zu den wichtigen Pionierbranchen der additiven Fertigung. Vorteile dieser Herstellungsweise sind insbesondere die Möglichkeit der Individualisierung von Implantaten und Prothesen, sowie eine hohe Geometriefreiheit und Funktionsintegration. Gleichzeitig bietet diese Art der Herstellung sowohl eine Kosten- als auch eine Zeitersparnis.

In folgendem Beispiel wurde eine mit Hilfe des LaserCUSING® Verfahrens produziert. Dieses Implantat weist mehrere integrierte Bohrungen auf und ermöglicht durch raue zelluläre Strukturen ein besseres Verwachsen mit Knochen und Gewebe und erleichtert den Fluss von Blut- und Knochenzellen. Zusätzlich wird eine Ansiedlung und Wachstum neuer Knochenzellen intensiviert. Dies führt zu einer Unterstützung des Heilungsprozesses.

Weitere Vorteile sind eine unterschiedliche Dichteverteilung, die für die notwendige Elastizität im Bauteil sorgen, sowie eine gute Sichtbarkeit im CT und MRT.

 



Produktgruppen

Produktionsmaschinen, Equipment
    Alle

Anwendungsfeld

Medizin

Kunde

Concept Laser GmbH

Verwendete Technologien

Laser Melting

Verwendete Materialien

Metal / Titan / titanium / CL 42TI

Fokusthema

Kunden- und patientenspezifische Lösungen

Galerie

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

Concept Laser GmbH

LaserCUSING - Verschmelzung einkomponentiger metallischer Pulver-Werkstoffe.

Halle 2 / A 2006

Ihre Kontaktperson bei Concept Laser GmbH

Kontaktieren Sie:

Stefan Richardt
Verkauf / Vertrieb

Foto von  Stefan Richardt

Diese Seite teilen