Serienreife Hybridfertigung

Während rund zwei Wochen wurden im Dreischichtbetrieb 800 Teelichter gefertigt. Der Unterteil wurde ab Stangen gedreht und die Krone wurde mit der M2 Duallaser von ConceptLaser aufgebaut.

Präsentiert am Stand von
AM Kyburz AG
Halle 2 / D 2131

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

Dass die Hybridfertigung auch serientauglich ist, hat die junge AM Kyburz AG im November eindrücklich bewiesen. Während rund zwei Wochen wurden im Dreischichtbetrieb 800 Teelichter gefertigt. Der Unterteil des Schmuckstückes wurde vorgängig ab Stangen aus rostfreiem Stahl 1.4404 auf der Gildemeister CTX beta 1250 mit Gegenspindel gedreht. Die Laufzeit betrug 8 Minuten und 25 Sekunden. Danach wurden die Unterteile in die M2 Duallaser von ConceptLaser eingelegt und die Krone ebenfalls aus 1.4404 direkt aufgebaut. Die Laufzeit einer Serie betrug 6 Stunden 45 Minuten. Die fertigen Teelichter wurden aus der Maschine entnommen und lediglich mit Wasser gewaschen und getrocknet.



Dienstleistungsgruppen

Auftragsfertigung
    Fertigung von Bauteilen und Baugruppen

Anwendungsfeld

Konsumgüter und Lifestyle

Kunde

Kyburz Feinmechanik AG

Verwendete Technologien

Laser Melting

Verwendete Materialien

Metal / Edelstahl / stainless steel / CL 20ES / 1.4404

Fokusthema

Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement

Galerie

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

AM Kyburz AG

Vom Gedanken zum Produkt - Wir begleiten und unterstützen Sie, und fertigen Ihre Produkte und Komponenten

Halle 2 / D 2131

Ihre Kontaktperson bei AM Kyburz AG

Kontaktieren Sie:

Martin Hofer
Geschäftsführung
Kompetenzbereich: Entwicklung Komponenten, Marketing und Verkauf

Foto von  Martin Hofer

Diese Seite teilen