Additiv gefertiger Hydraulikblock

Die erste 3D gedruckte primäre Flugsteuerung, ein Hochdruck-Hydraulikblock, fliegt in einem Airbus A 380. Dank der additiven Fertigung ist der Hydraulikblock leichter und einfacher bei gleicher Sicherheit und Effizienz.

Präsentiert am Stand von
EOS GmbH Electro Optical Systems
Halle 2 / E 2175

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

Wenn heute der Traum vom Fliegen thematisiert wird, geht es häufig darum, Flugzeugteile mit industriellem 3D-Druck zu fertigen. Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, sich über neue Kundenvorteile, potenzielle Kosteneinsparungen und die Erfüllung ehrgeiziger Nachhaltigkeitsziele von der Konkurrenz abzuheben. Dank der 3D-Drucktechnologie von EOS ist Liebherr diesem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen. So hat das Unternehmen unlängst erstmals einen mithilfe eines EOS-Metall-3D-Druckers gebauten Hochdruck-Hydraulikblock erfolgreich im Airbus A380 erprobt.

 

Die Herausforderung

Das Ziel bestand darin, ein konventionelles Bauteil der primären Flugsteuerung, einen Hochdruck-Hydraulikblock, durch eine additiv gefertigte Komponente zu ersetzen - und alle Zulassungsanforderungen zu erfüllen.

 

Die Lösung

Produktion einer 3D gedruckten Leichtbaukomponente mit weniger Teilen und einer effizienten Prozesskette.

 

Die Resultate

  • Leichter: 35% Gewichtsreduktion
  • Einfacher: 10 Teile weniger
  • Sicher: Erfüllt alle Zulassungsanforderungen
  • Effizient: Gleiche Funktionalität wie das traditionelle Bauteil

 



Produktgruppen

Produktionsmaschinen, Equipment
    Alle

Anwendungsfeld

Mobilität (Automobil, Luft- und Raumfahrt)

Kunde

Liebherr

Verwendete Technologien

Laser Sintering

Verwendete Materialien

Metal / Titan / titanium / Ti64

Fokusthema

Design für additive Fertigung

Galerie

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

EOS GmbH Electro Optical Systems

Shaping the future of manufacturing

Halle 2 / E 2175

Ihre Kontaktperson bei EOS GmbH Electro Optical Systems

Kontaktieren Sie:

EOS Electro Optical Systems
Verkauf / Vertrieb
Kompetenzbereich: Industrieller 3D Druck

Foto von  EOS Electro Optical Systems

Diese Seite teilen