Partfinder: Automatisierte Bauteilidentifikation für AM

Der Partfinder analysiert native CAD-Dateien und schreibt sie in eine Datenbank. Durch die Einstellung intelligenter Filter können Komponenten in Bezug auf Eignung für den 3D Druck, Komplexität oder Ähnlichkeit identifiziert werden. Dies beinhaltet Maße, Volumen, Wandstärken, Features und Attribute.

Mit dem Partfinder können CAD-Daten aller gängigen Formate vollautomatisch für verschiedene 3D-Druckverfahren und Maschinentypen analysiert, bewertet sowie vorsortiert und auch konvertiert werden.

Das Web-Interface des Partfinder erlaubt den flexiblen Einsatz in Unternehmensnetzwerken und die systemeigene Script-Sprache eine einfache Integration in PLM-Systeme. Die Multiprozessorberechnung bzw. Clusterberechnung erlaubt hierbei eine konkurrenzlos schnelle Analyse mit Sortierung und/oder Konvertierung großer Datenmengen.

 

Die Einsatzfelder des Partfinders sind:

  • Bauteilidentifikation für additive Fertigung: Analyse des gesamten CAD Portfolios nach Bauteilen, die für die unterschiedlichen 3D Druck-Technologien und Maschinentypen geeignet sind
  • Investmentkalkulation 3D Druck: Auslastungsanalyse neuer 3D Drucker
  • Quality Check: Prüfung der Qualität/ Konformität von CAD Daten
  • Gleichteilefindung und Ähnlichkeitsanalysen: Design-to-Cost und Wertanalysen
  • Ersatzteilstrategie: Herstellung von Ersatzteilen mittels 3D Druck
  • Komplettanalyse Fertigungsverfahren: Bauteilzuordnung zum effizienten Fertigungsverfahren

 

Intelligente Filter für die Bauteilidentifikation

Die Filter ermöglichen eine Suche durch Verknüpfung verschiedenster Kriterien mit AND/OR/NOT, keiner/größer/gleich sowie durch Unterfilter, um je nach Fragestellung die passenden Bauteile zu finden.
Mit dem Partfinder können CAD-Daten oder Komponenten nach verschiedenen 3D-Drucktechnologien wie FDM, Binder Jetting/ Multijet, SLM etc., nach 3D-Druckern verschiedener Hersteller oder generell nach geeigneten Fertigungsverfahren klassifiziert werden.
Die 3D-Modelle werden analysiert, um die Komponenten nach geometrischen Daten zusammen mit zusätzlichen berechneten Werten wie Wanddicke, Fläche und Gewicht sowie PMI-Daten, wie z.B. der Materialart des Bauteils, zu klassifizieren.

 

Breites Anwendungsfeld in F&E, Fertigung und Einkauf

Anwendungsfall ist nicht nur die Suche nach Bauteilen für den 3D Druck. Der Partfinder kann für eine Vielzahl von Einsatzfeldern von Nutzen sein, wie z.B. bei Kostensenkungsprojekten zur Identifikation komplexer Bauteile oder bei Standardisierungs- und Modularisierungsprojekten zur Identifikation von Gleich- und Ähnlichkeitsbauteilen.

Grundsätzlich ist der Partfinder dazu geeignet alle Bauteile im hinsichtlich der geplanten bzw. geeigneten Fertigungsverfahren zu analysieren.

 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Software
    PLM-Software


Dieses Produkt-Highlight merken
Dieses Produkt-Highlight wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von Dr. Kaj Führer

Dr. Kaj Führer

enter2net.com AG

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien