Messeporträt

Die AM Expo ist die einzige Fachmesse, die sich ausschliesslich mit additiver Fertigung beschäftigt. Aussteller entlang der gesamten Wertschöpfungskette zeigen an der noch jungen Fachmesse anwendungsorientiert auf, wie additive Fertigung heute rentabel eingesetzt werden kann.

Ob Einsteiger oder Profi im Bereich der additiven Fertigung: Die AM Expo gibt kompetent Antwort auf zentrale Fragen zur additiven Fertigung, abgestimmt auf die verschiedenen Anwendungsbereiche wie Elektronik, Industrie, Medizin, Mikrotechnik oder Mobilität.

Damit leistet die AM Expo einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Verbreitung der additiven Fertigung.

 

Unterstützung und Lösungen für Ihre eigenen AM-Projekte

An der AM Expo 2018 stehen neun Fokusthemen im Zentrum. Sie zeigen den Besuchenden auf, mit welchen Themen sie sich beschäftigen müssen, um ihre AM-Projekte erfolgreich realisieren zu können  vom Business Case über Customization bis hin zur Qualitätssicherung.

Inspiration und viel Fachwissen zu den Fokusthemen erhalten Sie bei den über 100 Ausstellern, in Form von spannenden Showcases oder bei den Expertenvorträgen im Innovation Symposium.

Digital und analog verschmelzen

Die Aussteller präsentieren an der AM Expo, was heute mit additiver Fertigung möglich ist und wie sich AM-Projekte rentabel umsetzen lassen. Sie veranschaulichen ihre Kompetenzen anhand von bereits realisierten Projekten –  sogenannten Showcases.

Diese konkreten Projekte bilden die Aussteller auch online umfassend ab und die Besuchenden erhalten bereits vor der AM Expo wichtige Basisinformationen zu den Showcases. Sie profitieren von einer einzigartigen Übersicht über die aktuellen Möglichkeiten der additiven Fertigung und können die für sie interessanten Aussteller ausfindig machen.

Somit treffen an der AM Expo gut vorbereitete Besuchende auf die richtigen Aussteller, was qualitativ hochwertige Gespräche ermöglicht und die richtigen Partner für die Lancierung neuer Projekte zusammenführt.

Diese Seite teilen