Hintergrundbild vonRapid Prototyping und Rapid Tooling

Rapid Prototyping und Rapid Tooling

Rapid Prototyping steht für verschiedene additive Fertigungsverfahren, die zur schnellen Herstellung von Musterbauteilen eingesetzt werden – und da liegt der Ursprung der additiven Fertigung. Um eine schnelle Herstellung von Produkten geht es auch beim Rapid Tooling. Hier werden additive Fertigungsverfahren eingesetzt, um Werkzeuge zu produzieren. Dieses Thema zeigt auf, wie Sie von den schnellen Herstellungsverfahren profitieren können.

Showcases (7)

Prototypenbauteil vs. Serienbauteil

Motorkühlgehäuse für Turboradialverdichter

Durch den Einsatz von additiver Fertigungsverfahren konnten für eine leistungsstärkere Gebläsegeneration für Turboradialverdichter in kürzester Zeit…

Halle 2 / C 2088

Im AKF-Verfahren hergestelltes 2-Komponenten SikaBaffle® Bauteil vor dem Aufschäumprozess

Seriennahe Kunststoffe: Verkürzung der Entwicklungszeiten

Additive Fertigung mit wärmereaktiven und schäumbaren thermoplastischen Kunststoffen für die Herstellung von Prototypen im AKF- und FFF-Verfahren für…

Halle 2 / C 2082

Für das Serienbauteil (weiss) wurde die Lamellenanzahl optimiert.

2K Gitterhalterung für Raumklima-Lösungen

Um das 2-Komponenten-Bauteile in der Vorserie zu optimieren, waren dem Kunden empirische Tests zur Nutzbarkeit und Funktionsfähigkeit wichtig. Mit…

Halle 2 / E 2169

Funktionsprototyp einer Staubsauger-Düse

Motorgetriebene Staubsauger-Düse: Detailgenau und robost

Neu-Entwicklung einer Staubsauger-Düse, die bereits während der Prototypenphase vom Kunden auf Herz und Nieren getestet und optimiert werden konnte.…

Halle 2 / E 2161

Additiv gefertigtes Spritzgusswerkzeug mit konturnaher Kühlung

Spritzgusswerkzeug mit optimierter, konturnaher Kühlung

Konturnahe Kühlsysteme in Spritzgusswerkzeugen verbessern die Qualität des Kunststoffteils in gleichzeitig kürzerer Zykluszeit. Dies sorgte für ein…

Halle 2 / D 2137

Hybrid gebauter Werkzeugeinsatz

Konturnahe Kühlung im Werkzeugbau - Hybrid gebaut

Spezielle Geometrien oder eben auch integrierte Hohlräume für beispielsweise Kühlungen, gehören zur Paradedisziplin der Additiven Fertigung (AM)…

Halle 2 / B 2051

Aufnahme für gekochtes Hühnerei

Trainingsmodell «The Egg»

Das Trainingsmodell unterstützt angehende Ärzte in der endoskopischen Chirurgie. Es können damit die Abläufe und Bewegungen während einer Operation…

Halle 2 / D 2121

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien