Neue Technologien und Materialien

3-D-Druck steht für eine grosse Palette unterschiedlichster Herstellungsverfahren, welche sich rasa...

Weiter lesen

Showcases zum Thema Neue Technologien und Materialien

Entdecken Sie bereits jetzt reale Anwendungsbeispiele, so genannte Showcases, welche die Aussteller an ihren Ständen präsentieren.

Showcase

Individuell angefertigte Schuhsohlen aus Silikon

Die neue einzigartige LAM Technologie von German RepRap ermöglicht, unter Verwendung des LAM Druckers und Materialen von The Dow Chemical Company, das 3D-Drucken von Silikon. Gemeinsam mit dem Innovation Lab ECCO konnten so, individuell angefertigte Schuhsohlen, hergestellt werden.

Präsentiert am Stand von KVT-Fastening, Halle 2 / B 2045


Showcase

Augmentation von Gesichtsknochen aus gedrucktem PEEK

Die Augmentation von Gesichtsknochen mittels FFF-Verarbeitung von PEEK ist eine innovative Lösung zur Herstellung von patientenspezifischen und defektorientierten Implantate.

Präsentiert am Stand von Kumovis GmbH, Halle 2 / B 2057


Showcase

Realisierung eines 3D-Druckers für die Medizintechnik

Zeit- und Kostenrevolution im OP: Neues 3D-Drucksystem ermöglicht additive Fertigung von Implantaten aus Hochleistungskunststoffen (PEEK/TPE). GBN Systems hat KUMOVIS bei der Entwicklung und Produktion des Druckers von Anfang an begleitet. Das System feiert an der AM Expo Schweiz-Premiere.

Präsentiert am Stand von GBN Systems GmbH - Performing Mechatronics - Made in Bavaria, Halle 2 / B 2057


Aussteller

Folgende Aussteller können Sie beim Thema Neue Technologien und Materialien unterstützen

Arburg

ARBURG gehört weltweit zu den führenden Maschinenherstellern für die Kunststoffverarbeitung. Zum Produktportfolio gehört auch der freeformer für die industrielle additive Fertigung von Funktionsbauteilen. Das offene System verarbeitet Standardgranulate.

Halle 2 / C 2084

Fabru GmbH

Industrielle 3D Druckanlagen und Zubehör basierend auf dem FDM Prinzip in der Schweiz entwickelt und gebaut

Halle 2 / F 2207

FHNW - Hochschule für Technik - Institut für Produkt- und Produktionsengineering IPPE

Design, optimization, production, materials science and validation for AM

Halle 2 / C 2081

GBN Systems GmbH - Performing Mechatronics - Made in Bavaria

"Turning your visions into products" - Als Systemslieferant für die Medizintechnik, den Gerätebau und die additive Fertigung begleiten wir Sie von der Idee bis zum fertigen Produkt.

Halle 2 / B 2057

Kumovis GmbH

3D-Drucker für Medizinprodukte aus Hochleistungskunststoffen

Halle 2 / B 2057

KVT-Fastening

KVT-Fastening ist offizieller Vertriebspartner von German RepRap, Trumpf und Henkel und Ihr Ansprechpartner für 3D-Drucker, Filamente, Metallpulver und Kunstharze.

Halle 2 / B 2045

NEWEMAG | Schneider mc

NEWEMAG | Schneider mc - Ihr lösungsorientierter Partner in der Schweiz.

Halle 2 / E 2160

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Additive Fertigung

Die School of Engineering der ZHAW als eine der grössten technischen Fachhochschulen der Schweiz bietet der Industrie eine Plattform „Additive Fertigung“, um sich mit den Veränderungen und Herausforderungen dieser Technologie auseinanderzusetzen.

Halle 2 / C 2086

Innovation Symposium

Experten präsentieren zum Thema Neue Technologien und Materialien im Innovation Symposium.

Dienstag, 6. März 2018

PEEK Spritzgussform für Silikonprototypen

10:31 - 10:42,

Fokusthema: Neue Technologien und Materialien
Anwendungsfeld: Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Referent

David Niederöst
Geschäftsleitung Fabru GmbH

Die Anforderungen an eine Form für Silikonprototypen sind durch den Aushärtungsprozess extrem - gelöst wurde die Problematik durch den Einsatz von PEEK

Referent


Augmentation von Gesichtsknochen aus gedrucktem PEEK

12:16 - 12:27,

Fokusthema: Neue Technologien und Materialien
Anwendungsfeld: Medizin

Referent

Siegfried Förg
Geschäftsführer GBN Systems

Die Augmentation von Gesichtsknochen mittels FFF-Verarbeitung von PEEK ist eine innovative Lösung zur Herstellung von patientenspezifischen und defektorientierten Implantate.

Speakers

Miriam Haerst
Geschäftsführerin Kumovis GmbH


Comprehensive solutions to produce bioceramic implants (EN)

12:38 - 12:49,

Fokusthema: Neue Technologien und Materialien
Anwendungsfeld: Medizin

Referent

Richard Gaignon
CEO 3d Ceram Frankreich

3DCeram has developed a unique 3D printing manufacturing process, based on the laser stereolithography technology, to produce made-to-measure bioceramic cranial or jawbone implants. It enables to produce implants with three-dimensional shapes in hydroxyapatite or tricalcium phosphates, materials widely renowned for their osteoconductive properties.

3DCeram is represented in Switzerland by 3D-Model AG.

 

Richard Gaignon

Richard Gaignon, 3DCeram CEO, graduated from ENSCI French school of ceramic engineer and from HEC MBA. Former General Manager of Ceric, an engineering company specialized in turnkey solution production of heavy clay building materials, he took the lead of 3DCeram in 2009. Richard Gaignon is of the EuTeCer, the European Technical Ceramics Federation.

Referent


Entdecken Sie weitere Fokusthemen

Rapid Prototyping und Rapid Tooling

Rapid Prototyping steht für verschiedene additive Fertigungsverfahren, die zur s...

Mehr entdecken

Performance-Steigerung, Leichtbau und spezielles Design

Mit der additiven Fertigung können «bessere» Bauteile und Produkte produziert we...

Mehr entdecken

Kunden- und patientenspezifische Lösungen

Bei der additiven Fertigung werden die Bauteile direkt ab digitalen Daten produz...

Mehr entdecken

3-D-Scanning und digitalisierte Prozesskette

Die Grundlage für die additive Fertigung sind 3-D-Daten der entsprechenden Baute...

Mehr entdecken

Alle Fokusthemen entdecken

Diese Seite teilen