Hintergrundbild vonKunden- und patientenspezifische Lösungen

Kunden- und patientenspezifische Lösungen

Bei der additiven Fertigung werden die Bauteile direkt ab digitalen Daten produziert, welche für jeden Kunden individuell angepasst werden können. Dies ermöglicht eine weitreichendere Produktindividualisierung als bis anhin. Diese kann sogar bis zur Co-Kreation reichen, bei welcher der Kunde aktiv in den Design-Prozess integriert wird. In diesem Fokusthema werden verschiedene Lösungen zur Individualisierung von Produkten vorgestellt.

Innovation Symposium (1)

Dienstag, 12. März 2019

EU-Innovationsprojekt: Flexibles Greifsystem

10:35 - 10:45, Innovation Symposium

Fokusthema: Kunden- und patientenspezifische Lösungen
Anwendungsbereich: Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Referent

Frank Zeugin
Geschäftsführung, CEO Z.E.C. AG

Die Z.E.C. AG stellte sich der Herausforderung im Rahmen eines EU-finanzierten Innovationsprojektes ein modulares, kostengünstiges und leichtes Greifsystem zu entwickeln. Die Lösung waren spezifisch designte Greiferbacken, die additiv gefertigt wurden, die der limitierten Genauigkeit gerecht wurden.

Referent


Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien