Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement

Anders als die traditionellen Fertigungsverfahren kennt die additive Fertigung keine Skaleneffekte. ...

Weiter lesen

Showcases zum Thema Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement

Entdecken Sie bereits jetzt reale Anwendungsbeispiele, so genannte Showcases, welche die Aussteller an ihren Ständen präsentieren.

Showcase

4'000-er Spulenkörper-Serie

Die Firma KUK Electronic AG lässt aus Gründen der flexibleren Supply Chain und der kurzen Time to Market einen Teil ihrer Spulenkörper-Serien über die Selective Laser Sintering Technologie fertigen.

Präsentiert am Stand von prodartis AG, Halle 2 / C 2080


Showcase

Tänzer - Alubauteil zum Umlenken und Spannen von Fasern

Eine 3.5 Gramm leichte Lösung für den Einsatz an einer industriellen Stickmaschine. Je nach Faserart (Carbon, Glas, Aramid, ..) können Durchmesser und Gleitfläche angepasst werden, ohne dass der Preis steigt. Je Maschine und Faserzusammensetzung sind bis zu 30 Tänzer im Einsatz.

Präsentiert am Stand von BSF Bünter AG, Halle 2 / D 2137


Showcase

Flexible Produktion von ABC-Schutzanzügen mit MJF von HP

Der Einsatz von ABC-Schutzanzügen setzt eine hohe Diversifikation voraus. Individualisierung verlangt eine flexible Produktionsmethode, weshalb TB-Safety AG auf die additive Fertigung und im Speziellen auf die neue Multi Jet Fusion Technologie (MJF) von HP setzt.

Präsentiert am Stand von prodartis AG, Halle 2 / C 2080


Aussteller

Folgende Aussteller können Sie beim Thema Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement unterstützen

3d-prototyp GmbH

3D-Dienstleistungen·3D-Teilefabrik· 3D-Scannen·3D-Architekurmodelle

Halle 2 / B 2041

3D Prints Lechthaler

Ihr Partner für professionelle 3D Printing / Additive Manufacturing Teile aus Kunststoff und Metall !

Halle 2 / A 2000

AM Kyburz AG

Vom Gedanken zum Produkt - Wir begleiten und unterstützen Sie, und fertigen Ihre Produkte und Komponenten

Halle 2 / D 2131

Benninger Guss AG

DGP - Digitale Guss Produktion. Die Benninger Guss AG setzt diese 3D Technologie bereits seit 2006 für die Herstellung von anspruchsvollen Gusskonstruktionen ein. Prototypen, Ersatzteile und Kleinserien für Bauteile von kleiner 1 kg bis grösser 3000 kg

Halle 2 / D 2133

BSF Bünter AG

Grenzenlose Möglichkeiten dank Additiver Fertigung von Metall in Kombination mit mechanischer Bearbeitung!

Halle 2 / D 2137

Ecoparts AG

AM Dienstleister in Metall - seit mehr als 10 Jahren

Halle 2 / B 2055

prodartis AG

prodartis AG produziert additiv Kunststoffbauteile wirtschaftlich in Klein- bis mittelgrossen Serien und in spritzgussnaher Qualität vorzugsweise mit der neuen Multi Jet Fusion (MJF)- oder mit der Selective Laser Sintering (SLS)-Technologie.

Halle 2 / C 2080

Innovation Symposium

Experten präsentieren zum Thema Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement im Innovation Symposium.

Dienstag, 6. März 2018

Digitale Guss-Produktion für Ersatzteile

11:15 - 11:26,

Fokusthema: Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement
Anwendungsfeld: Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Referent

Jürg Fehr
Engineering & Verkauf Benninger Guss AG

Das DGP-Verfahren (Digitale Guss Produktion) ermöglicht es unserem Kunden, einem Hersteller von Turboladern für Dieselmotoren, anspruchsvolle Ersatzteile schnell und kostengünstig zu beschaffen und die hohen Anforderungen an ein weltweites Ersatzteilgeschäft zu erfüllen.

Referent


AM versus MIM

14:01 - 14:12,

Fokusthema: Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement
Anwendungsfeld: Geräte- und Apparatebau

Referent

Martin Hofer
Geschäftsführer AM Kyburz AG

Die additive Fertigung steht unmittelbar im Wettbewerb mit dem MIM-Verfahren. Bei diesem Bauteil haben wir die Herstellkosten und die Investitionskosten auf ein Minimum reduziert. Die "Time to market" lag gerade mal bei 6 Wochen.

Referent


Flexible Produktion von ABC-Schutzanzügen mit MJF von HP

14:23 - 14:34,

Fokusthema: Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement
Anwendungsfeld: Geräte- und Apparatebau

Neben bekannten Vorteilen im Leichtbau hat die additive Fertigung grosses Potential für die Funktions- / Bauteilintegration. Die Vorteile hierbei sind neben der Reduktion der Einzelteile und weniger Montageschritte auch ein geringerer Logistikaufwand bei der Teilebewirtschaftung.

Referent


Entdecken Sie weitere Fokusthemen

Weitere innovative Lösungen

Weitere Lösungen und Technologien ermöglichen Innovation mit additiver Fertigung...

Mehr entdecken

Nachbearbeitung und Qualitätssicherung

Die meisten additiv gefertigten Teile kommen nicht so aus dem Drucker, dass sie ...

Mehr entdecken

3-D-Scanning und digitalisierte Prozesskette

Die Grundlage für die additive Fertigung sind 3-D-Daten der entsprechenden Baute...

Mehr entdecken

Neue Technologien und Materialien

3-D-Druck steht für eine grosse Palette unterschiedlichster Herstellungsverfahre...

Mehr entdecken

Alle Fokusthemen entdecken

Diese Seite teilen