Hintergrundbild vonDesign für additive Fertigung

Design für additive Fertigung

Additive Fertigung eliminiert verschiedene Design-Einschränkungen bestehender Fertigungsverfahren. Das heisst, hochkomplexe Bauteile, welche bis anhin nicht produziert werden konnten, sind mittels additiver Fertigung realisierbar. Dies erfordert jedoch neue Denk- und Herangehensweisen bei der Konstruktion. Auch müssen die entsprechenden Softwareprogramme vorhanden sein und es müssen bestimmte Restriktionen beachtet werden. In diesem Fokusthema erfahren Sie, wie das Design für additive Fertigung optimal funktioniert.

Showcases (9)

Vorderseite Vakuumgreifer - gefräst / additiv gefertigt

Hochdynamischer Vakuumgreifer im Reinraum

Samaplast verkürzt mit cleverer Konstruktion die Stillstandszeiten um 50%. Der halb so schwere Vakuumgreifer erhöht so die Produktivität deutlich.…

Halle 2 / D 2137

Struktur-Teil für den Roboter CHIRON

Strukturteile aus Aluminium für CHIRON

CHIRON ist ein Bauroboter, welcher in der Lage ist Nutzlast bis zu über 20 Kilogramm zu transportieren. Das Gewicht seines Armes wiegt aufgrund der…

Halle 2 / B 2055

Additiv gefertigter Radträger vor der Nachbearbeitung

Topologieoptimierter Radträger für das AMZ Racing Team

Durch den Einsatz von additiver Fertigung gelang es dem AMZ Racing Team einen topologieoptimierten Radträger zu bauen und das Radpackaging am…

Halle 2 / B 2055

Smarte AM Anwendungen/Applikationen

Smarte additive Metallanwendungen: Metallkrawatte

Am Beispiel einer Metallkrawatte haben wir diverse smarte AM-Metallanwendungen konstruiert und umgesetzt: Flexibles Metallnetz, Schnappmechanismus,…

Halle 2 / B 2051

Abb.1) mit 2 Schrauben montierter schwarzer Single-Use Eckwinkel (additiv mit MJF gefertigt)

1'300 Eckwinkel: Design optimiert, Kosten halbiert

Die Jansen AG wollte Single-Use Montagehilfen möglichst kosteneffektiv herstellen. Das erste Design verfehlte allerdings die Preisvorgaben. Dank…

Halle 2 / C 2080

Automatisch generiertes, paralleles Kühlsystem

OptiCool - Automatisches Design von konturnahen Kühlungen

Die BSF Bünter AG hat im Rahmen eines KTI-Projekts eine innovative Software entwickelt, die konturnahe Kühlungen automatisch innert kürzester Zeit…

Halle 2 / D 2137

Formeinsatz aufgefräst

Kern für Spritzguss mit konturnahem Kühlkanal

Kern für Spritzguss-Kunststoffform mit konturnaher Kühlung. Kühlkanal läuft parallel zu der Aussenkontur bis in die Spitze des Kerns und optimiert…

Halle 2 / B 2052

Integrierte 3D-Komponente für Präzisionsgerät

Strahler für Präzisionsgerät

Durch additiven Aufbau der Strahler - Baugruppe können Montage- und Justierzeiten drastisch reduziert-, die Logistik vereinfacht-, sowie…

Halle 2 / C 2088

Roboy im Detail (Bilder: Darko Todorovic)

Roboy (humanoider Roboter)

Der Kopf, eine halbtransparente SL-Schale. Die Augen, verzerrungsfrei durch verschiedene Oberflächen. Die "Knochen", Teile-in-Teile, in…

Halle 2 / E 2161

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien