Dienstag, 14. September 2021 | 12:20 - 12:30

Halle 1: Innovation Symposium

Programmpunkt

Zertifizierung für AM-Dienstleister

Der Erfolg der additiven Fertigung (AM) in industriellen Anwendungen hängt massgeblich von der Qualität der hergestellten Produkte ab. Da immer mehr Anwendungen durch spezialisierte AM-Dienstleister gefertigt werden, ist die Implementierung einer geeigneten Qualitätsmanagement Systematik verbunden.

Additive Fertigung (AM) verlässt immer mehr den Rahmen des Prototyping, und wird umfassend für die qualitativ hochwertige Produktion von Bauteilen verwendet. Verschiedene industrielle Anwendungssektoren profitieren dabei von den Möglichkeiten der additiven Fertigung, wie hohe Bauteilkomplexität, strukturell optimierten Bauteilen, erweiterte Funktionsintegration, integrierten Sensoren, neuen Materialien u.v.m. In Bereichen wie der Luft- und Raumfahrt, der Medizinal- und Turbinenindustrie sind die Qualitätsanforderungen hoch, und die Bauteile bedürfen einer extensiven Qualitätssicherung, um die geforderten Bedingungen erfüllen zu können.

Der Vortrag befasst sich mit dem Thema der Zertifizierung von AM-Dienstleistern, welche Pulverbett-basierte AM-Verfahren anwenden. Entlang der additiven Prozesskette werden Anforderungen an die Qualitätssicherung besprochen, sowie auf vorhandene Normen, Ausbildungen und Zertifizierungen hingewiesen.

Weitere spannende Veranstaltungen

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info