Dienstag, 14. September 2021 | 10:50 - 11:00

Halle 1: Innovation Symposium

Programmpunkt

Vorteile des betriebsinternen SLS 3D-Druck auf dem Fuse 1

In diesem Vortrag erläutert Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile des betriebs-internen SLS 3D-Druck und wie Sie mit dem Fuse 1 Ökosystem von Formlabs funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 ist nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten. 

Neben dem bereits verfügbaren Nylon 12 Powder, welches als Allround-Pulver für den SLS 3D-Druck ein breites Spektrum unterschiedlicher Anwendungen allgemeiner Art ermöglicht, bieten wir mit Nylon 11 Powder nun ein Material für leistungsstarke Teile mit hoher Duktilität, die mechanischen Belastungen besonders gut standhalten müssen. Für Prototypen, die schlag- oder sturz-bedingten Krafteinwirkungen ausgesetzt sind, Endverbrauchsteile mit besonders hohen Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit oder dünne Wände ist Nylon 11 Powder die erste Wahl. 

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternen SLS 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 Ökosystem funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können.

Weitere spannende Veranstaltungen

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info