Concept Laser GmbH

LaserCUSING - Verschmelzung einkomponentiger metallischer Pulver-Werkstoffe.

Kontakte (1)
Foto von  Stefan Richardt

Stefan Richardt

Verkauf / Vertrieb

Über uns
Die Concept Laser GmbH wurde im Jahr 2000 von Frank Herzog gegründet. Als Anbieter von Maschinen- und Anlagentechnik für den 3D-Druck von Metallbauteilen gehört das Unternehmen zu den Führenden weltweit. Das LaserCUSING-Verfahren, ein pulverbettbasiertes Laserschmelzen von Metallen, wurde patentiert. Es erschliesst neue Freiheiten bei der Formgebung von Komponenten und ermöglicht eine werkzeuglose und dadurch auch eine wirtschaftliche Fertigung von hochkomplexen Bauteilen in kleineren Losgrössen.

Die Kunden der Concept Laser GmbH kommen sehr unterschiedlichen Branchen. So zum Beispiel aus der Medizin- und Dentaltechnik, der Luft- und Raumfahrtindustrie, dem Werkzeug- und Formenbau, der Automobilindustrie und der Uhren und Schmuckindustrie. Mit den 3D-Metalldruckern der Firma Concept Laser GmbH können unter anderem Pulverwerkstoffe aus Edelstahl und Warmarbeitsstählen, Aluminium- und Titanlegierungen sowie Edelmetalle, speziell für die Schmuckherstellung, verarbeitet werden.

Der hohe Qualitätsanspruch, die langjährige Erfahrung und die Referenzen von Concept Laser stehen für prozesssichere und kosteneffektive Maschinenlösungen, die im Produktionsalltag ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Im Dezember 2016 übernahm GE Additive, ein Sparte von General Electric (GE), 75 % der Unternehmensanteile der Concept Laser GmbH.

Besuchen Sie uns auf der AMX Luzern am Stand unseres Vertriebspartners neutec werkzeugmaschinen ag, Halle 2 Stand A2006
Allgemeine Informationen
http://www.concept-laser.de
Gegründet
2000
Niederlassungen
Lichtenfels, Deutschland
Concept Laser GmbH

An der Zeil 8
96215 Lichtenfels

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2017 | Datenschutzrichtlinien