Value Engineering/ Design-to-Cost mit dem 3D Partfinder

Unternehmen haben mit Konzepten wie Value Engineering erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Produktionskosten zu senken. Mit dem 3D Partfinders kann in solchen Projekten eine signifikante Beschleunigung der Identifizierung relevanter Bauteile für eine Neukonstruktion erzielt werden.

Value Engineering und Design-to-Cost-Projekte sind nach wie vor sehr relevante Ansätze in Engineering und Produktion. Durch die Änderung des Designs des Produkts selbst und nicht durch die Konzentration auf die Produktionsprozesse können Hersteller erhebliche Kosteneinsparungen erzielen.

Eine systematische Analyse der Funktionen und der Leistung eines bestehenden Produkts ist einer der Schlüssel zur Optimierung des Produktdesigns. Während der Vergleich kompletter Produkte oft nur geringe Unterschiede in Leistung, Design und Preis offenbart, zeigt eine detailliertere Analyse der Funktionen des Produkts und seiner Baugruppen oft deutliche Unterschiede in technischen Konzepten und damit in der Kostenstruktur.

Aber diese Arbeit ist teuer, sie wird mittels umfangreichen Analysen von Excel-Sheets oder Stücklisten und in zeitaufwändigen Workshops mit Entwicklern durchgeführt, die ihre Entwicklungsprojekte inhaltlich und funktional vorantreiben sollten.

Ein Ansatz zur Lösung dieses Problems ist der Einsatz des 3D Partfinders von Core Technology in Value Engineering Projekten. Im Rahmen der Projektarbeit wird enter2net den 3D Partfinder implementieren, um das gesamte Spektrum der CAD-Daten des Unternehmens durch geometrische Suchen und Klassifizierungen automatisch zu analysieren. Relevante Komponenten für das Value Engineering können schnell identifiziert werden, basierend auf Fakten, Zahlen und Daten, nicht auf Bauchgefühl. Insbesondere die montage- und produktgruppenübergreifende Analyse von Gleichteilen, Duplikaten und ähnlichen Bauteilen kann effizient durchgeführt werden. Dies wird durch die Einstellung von Filtern wie Abmessungen, Wanddicke, Fläche etc. erzielt.

Durch den Einsatz des 3D Partfinders kann sich das Value Engineering Team nun auf die Neugestaltung und Implementierung der Komponenten und Baugruppen konzentrieren.

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Entwicklung, Konstruktion, Datengenerierung
    Weitere Dienstleistungen Entwicklung

Anwendungsbereich:
Maschinenbau und Automatisierungstechnik


Dieses Dienstleistungs-Highlight merken
Dieses Dienstleistungs-Highlight wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für dieses Dienstleistungs-Highlight
Foto von Dr. Kaj Führer

Dr. Kaj Führer

enter2net.com AG

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien