3D Manufacturing Kompetenzzentrum in Freienbach

NEWEMAG | Schneider mc als Lieferant des Herstellers Matsuura und Pi2 PROCESS AG als Betreiber bündeln die Kräfte und bieten das 3D-SLM Verfahren mittels Hybrid Additive Manufacturing (Pi2-HAM) an. Präzision kombiniert mit hoher Oberflächengüte ist das Resultat.

NEWEMAG | Schneider mc liefert die ausgereifte Technologie aus Japan

Mit der Technologie LUMEX vom Japanischen Hersteller, Matsuura, bietet NEWEMAG | Schneider mc eine weltweit einzigartige Lösung in der Additiven Fertigung für den Schweizer Markt an. Mit der Hybridlösung von Sintertechnologie kombiniert mit der integrierten Fräsbearbeitung können Produktionsteile mit sehr hoher Präzision und Oberflächengüte auf einer Maschine hergestellt werden. Abgestimmt mit dem hauseigenen CAD/CAM sind optimale Lösungsmöglichkeiten für die Produktion von einfachen bis zu hochkomplexen Teilen möglich.

 

Nutzen des Hybrid Additive Manufacturing von Matsuura

  • Höchste Präzision (0.01-0.025mm) und Oberflächengüte (Ra 0,4 - 0,8)
  • Herstellung von komplexen Geometrien auf einer Maschine
  • Bewährte ausgereifte Technologie
  • Zeitgewinn dank der Kombination von Sintern und Fräsen


Pi2 Process AG ist als erstes und einziges Unternehmen in der Schweiz auf diese Technik «Pi2-HAM (Hybrid Additive Manufacturing)» spezialisiert, die in der Industrie neue technische und wirtschaftliche Lösungen ermöglicht.

Ob Luftfahrt, Formenbau, Medizinaltechnik, oder Maschinenbau, überall wird additiv gefertigt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Gewichtsreduktion, gestalterische Freiheit, Funktionsintegration und Customizing sind nur einige der Vorteile. Das Highlight dieser Technologie ist die Einzigartigkeit der Kombination von Präzision (0.01-0.025mm) mit hoher Oberflächengüte (Ra 0,4 - 0,8). Als erster und einziger Anbieter in der Schweiz setzt die Pi2 Process AG das Pi2-HAM (Hybrid Additive Manufacturing) ein. Es verbindet den SLM-Prozess (Selective Laser Melting) mit einer direkten spanenden Bearbeitung in derselben Maschine. Dies erlaubt die Bearbeitung von Flächen die nach der Fertigstellung des Bauteils nicht mehr zugänglich sind. Dank dieser Technologie reduzieren Sie Ihre Herstellprozesse um einen wesentlichen Anteil und verbessern so Ihr «TCO» (Total Cost of Ownership). 

 

NEWEMAG | Schneider mc und Pi2 Process AG beraten Sie über die Möglichkeiten und Einsatz der 3D-Verfahren in Stahl oder Kunststoff. 

 

Sie treffen uns auf unserem gemeinsamen Stand Halle 2 | E2160.
...oder Sie besuchen Sie uns direkt im 3D Manufacturing Kompetenzzentrum in Freienbach. Wir führen Ihnen dieses neue Verfahren dort Live vor und zeigen Ihnen die Faszination der «Pi2-HAM Technologie».

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung additive Fertigung
    Additive Fertigung Metalle

Anwendungsbereich:
Mobilität (Automobil, Luft- und Raumfahrt)


Dieses Dienstleistungs-Highlight merken
Dieses Dienstleistungs-Highlight wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für dieses Dienstleistungs-Highlight
Foto von  Rolf Jauch

Rolf Jauch

NEWEMAG | Schneider mc

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien