Produkt-Highlight

Nylon 11: Dehnbar, umweltbeständig und belastbar!

Derzeit können mit dem Formlabs Fuse 1 SLS 3D-Drucker Bauteile aus den Materialien Nylon 12 und dem neuen Nylon 11 gedruckt werden. Diese weisen unterschiedliche Eigenschaften auf und können je nach Bauteil-Anforderung eingesetzt werden.

Nylon 12 Pulver – Preiswerte Produktion von funktionellen Prototypen und Endverbraucherteilen 

Nylon 12 ist ein extrem festes, universelles Material, welches sich am besten für sehr detaillierte Bauteile eignet, bei denen eine hohe Maßgenauigkeit von essenzieller Bedeutung ist. Das Material ist optimal für den Einsatz in der Kleinserienfertigung, die Herstellung von dauerhaften Haltevorrichtungen, Vorrichtungen und Werkzeugen sowie biokompatible, sterilisierbare Bauteile (für Eignungstest des Materials beziehungsweise der Bauteile, im entsprechenden Einsatzgebiet, ist der Verwender selbst verantwortlich) geeignet.

 

Grundlegende Unterschiede der Nylonmaterialien

Im Gegensatz zu Nylon 12 hat das Material Nylon 11 eine höhere Flexibilität, geringere Sprödigkeit und eine bessere Eignung für die Herstellung dünnwandiger Bauteile. 

 

  Zugfestigkeit Bruchdehnung (X/Y) Neuzuführungsrate
Nylon 12 50 MPa 11 % 30 %
Nylon 11 49 MPa 40 % 50%

 

Nylon 11 Pulver – Herstellung von stabilen enorm leistungsfähigen Prototypen oder Endverbraucherteilen für Kleinserien, mit starker mechanischer Belastung

Das neue leistungsfähige Material Nylon 11 auf Bio-Basis, zeichnet sich besonders durch dessen Dehnbarkeit und Langlebigkeit aus. Teile aus Nylon 11 verschleißen selbst bei ständiger Verwendung kaum. Eine weitere Besonderheit von Nylon 11 ist die enorm geringe Feuchtigkeitsaufnahme sowie Beständigkeit gegenüber Licht, Hitze und Chemikalien. 

Nylon 11 kann ausgezeichnet für Halterungen und Vorrichtungen, Einrastelemente, Klammern und Scharniere, dünnwandige Kanäle und Gehäuse sowie für die Orthetik und Prothetik (für Eignungstest des Materials beziehungsweise der Bauteile, im entsprechenden Einsatzgebiet, ist der Verwender selbst verantwortlich) genutzt werden.

Die Umsetzung erfolgt dabei mit dem Fuse 1 3D-Drucker von Formlabs, völlig ohne arbeitsintensive Arbeitsabläufe, wie sie bei vergleichbaren SLS 3D-Druckern anfallen. Dadurch kann mit dem Nylon 11 Pulver mit geringem Aufwand im eigenen Betrieb produziert werden. 

 

Fuse 1 und Fuse Sift – Kompaktes System für den 3D-Druck und die Nachbearbeitung von Bauteilen

Der Fuse 1 bietet generell die Möglichkeit, mit dem SLS 3D-Druck industrielle Leistungen am eigenen Arbeitsplatz abzurufen und macht die Produktion kostengünstiger Prototypen sowie Endverbraucherteile möglich. 

Die Vorteile des Fuse 1 3D-Druckers sind vor allem die geringen Anschaffungskosten, die kostengünstigen Materialien und das integrierte Recycling-System zur Pulverrückgewinnung im Fuse Sift. Außerdem kann die Produktion durchgängig, 24 Stunden am Tag, ganz ohne Wartezeiten und ohne ständige Beaufsichtigung des 3D-Drucks erfolgen. Mit dem großen Touchscreen-Display des Fuse 1 kann der Druckauftrag per Live-Video mitverfolgt werden. Zudem kann die Präzision des Drucks in Echtzeit gemessen werden, wobei mit einer Computer-Vision Fehler beim Druck direkt bemerkt, ermittelt und kategorisiert werden. Der Fuse 1 ermöglicht die Durchführung des Arbeitsprozesses mit nur wenigen Handgriffen. Unternehmen profitieren von einer außerordentlichen Effizienzsteigerung des Arbeitsprozesses. 

Zusätzlich zum Fuse 1 wurde mit Fuse Sift ein geschlossenes System für die erste Nachbearbeitung und die Pulverzurückgewinnung entwickelt. Dadurch lassen sich Aufgaben wie die Extraktion von Teilen und ungesinterten Materialien sowie auch Lagerung, Dosierung und Mischung von Pulver bewerkstelligen. 

Zugehörige Themengebiete (2)

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info