Hintergrundbild vonMobilität (Automobil, Luft- und Raumfahrt)

Mobilität (Automobil, Luft- und Raumfahrt)

Intelligente, additiv gefertigte Leichtbaustrukturen kombinieren hohe Festigkeitswerte mit reduziertem Gewicht. Die günstige Herstellung komplexer Teile und die Verbesserung von Materialeigenschaften ermöglichen in der Luft- und Raumfahrt aber auch der Automobilindustrie neue Möglichkeiten.

Showcases (19)

SikaBaffle®, produziert mit dem x500 3D-Drucker von German RepRap

Massgeschneiderter Dualdruck

Der Einsatz des 3D-Druckers German RepRap x500 beschleunigt die Entwicklungsprozesse funktionaler Strukturbauteile bei Sika Automotive. Durch die…

Halle 2 / B 2043

Figure 1: Configurator for the automated design of positioning jigs

Verbesserung Designprozess durch Designautomatisierung

trinckle bietet eine parametrische Plattform für additiv gefertigte Teile und Produkte. In einem Projekt mit Ford wurde ein Konfigurator für…

Figure 1: SLM valve body (Nova Werke AG)

Intelligentes Magnetventil für Wasserstofftankstellen

Die Nova Werke AG hat ein intelligentes Magnetventil für Wasserstofftankstellen entwickelt. Der Hauptventilkörper ist optimal auf den SLM-Prozess…

Digitalisiertes und modelliertes Lüftungsgitter eines Oldtimers.

Oldtimer-Restauration mittels CT-Scan

Oldtimerfans suchen oft lange nach Ersatzteilen, wenn Defekte auftauchen oder die Fahrtauglichkeit nicht mehr besteht. In diesem Fall konnte Hachtel…

Halle 2 / F 2211

Im AKF-Verfahren hergestelltes 2-Komponenten SikaBaffle® Bauteil vor dem Aufschäumprozess

Seriennahe Kunststoffe: Verkürzung der Entwicklungszeiten

Additive Fertigung mit wärmereaktiven und schäumbaren thermoplastischen Kunststoffen für die Herstellung von Prototypen im AKF- und FFF-Verfahren für…

Halle 2 / C 2082

Die Blende während des 3D-Drucks im FDM-Verfahren bei Materialise

Airbus setzt auf 3D-Druck für Kabinen-Interieur

Um- und Nachrüstung eines Flugzeugs sind immer eine zeitkritische Angelegenheit. Während für konventionelle Fertigung mit der Komplexität die Kosten…

Halle 2 / E 2166

Prüfzeichen

Gesicherte Qualität für additive Fertigungsstätten

TÜV SÜD und DB haben ein Prüfprogramm für AM-Dienstleister entwickelt, die Ersatz- und Endbauteile herstellen. Dieses Programm stellt entlang der…

Halle 2 / D 2133

AM-gefertigtes Aluminium Block-insert

RUAG Space: Additiv gefertigte Inserts für Sandwich-Paneele

Luft- und Raumfahrt-Bauteile müssen in der Regel eine hohe Steifigkeit und Festigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht aufweisen. Mit additive…

Halle 2 / C 2081

Metallbasierte additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrt

Metallbasierte additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrt

Flugzeugtriebwerkshersteller gehören zu den frühen Anwendern der metallbasierten additiven Fertigung. Erfahren Sie wie ASCO mittels lasergestützer…

Automobilindustrie

Automobilmarkt: Neue Möglichkeiten mit der SLM Technologie

Die metallbasierte additive Fertigung ist dabei, den Automobilmarkt zu revolutionieren. Vom Hochleistungs-Rennwagen bis hin zum Serienfahrzeug, die…

Revolutionierung von Kupfer durch Additivherstellung

Verbesserte Leistung von Weltraumkomponenten

Seit der ersten Landung auf dem Mond hat sich nicht nur die Technologie der Raumfahrindustrie, sondern auch das Verständnis für die Anforderungen…

Halle 2 / E 2170

Gravity Jet Suit

Mit Additive Manufacturing weiter und schneller fliegen

3T hat mit Gravity Industries zusammengearbeitet, um leichte und komplexe Teile für ihren Jet Suit herzustellen. Erfahren Sie wie die Implementierung…

Halle 2 / E 2170

Latch shaft for A350 passenger door
Project: Airbus

Airbus: Additive Fertigung für die A350 Kabinentüre

Komponenten aus dem 3D-Druck werden immer häufiger in der Luftfahrt eingesetzt. Erfahren Sie wie Airbus durch die additive Fertigung ein immer…

Halle 2 / E 2175

Hinterer Bremssattel

Bremsbacken für Formula Student des AMZ

Dank der additiven Fertigung der Bremsbacken konnten am Fahrzeug über 100 Gramm an Gewicht eingespart werden. Die hohe Festigkeit des Aluminiums…

Halle 2 / B 2055

Ein Prototyp für den Scheibenwischer eines Airbus Helikopter: Rasch und kostengünstig erstellt

Prototypen für Airbus Helicopter mit X400

Der weltweit führende Hubschrauberhersteller Airbus setzt auf 3D-Druck anstelle herkömmlicher Methoden im Prototyping: Beispielsweise werden…

Halle 2 / B 2043

Turbinenrad aus IN718

Turbinenräder aus IN718

ProtoShape hat dank geeigneten Prozessparametern Turbinenräder mit sehr dünnen und stark geneigten Austrittskanten mittels SLM hergestellt. Die…

Halle 2 / A 2008

Trimble UX5-Drohne

Trimble UX5-Drohnen: vom Prototyp zur Serienfertigung

Lasersintern und FDM unterstützen vom Prototypen für das Gehäuse und den Rahmen der Gatewing X100-Drohne zum fortlaufenden additiven…

Halle 2 / E 2166

lasergesintertes Belüftungssystem, 0.5 bis 0.6 mm Wandstärke, Polyamid PA-HF

Langstreckenflug mit lasergesintertem Akkukühlsystem

Die Solarluftfahrt verlangt Pionierleistungen - von jeder Disziplin. Komplexe strömungsoptimierte Kanäle eines Kühlsystems werden additiv gefertigt…

Halle 2 / C 2080

Kleinserie mit Kundenspezifischen Daumenplatten.

Individuelle Joystick-Systeme

Je nach Einsatzzweck von Sonderfahrzeugen, bietet die Girmatic individuelle Joystick-Systeme an. Diese werden mittels Laser Sintern innerhalb weniger…

Halle 2 / D 2121

Diese Seite teilen

© Messe Luzern 2019 | Datenschutzrichtlinien